eBANKING KONTOAUSZUG EINLESEN

Der "Grosse Bruder" von camt.054 ist camt.053. Dieser SEPA Standard nach ISO-20022 ermöglicht direkt alle Kontobewegungen Ihres Bankkontos in tryton.cloud abzugleichen. Früher war es eine zeitraubende und lästige Handarbeit, das Bankkonto mit dem Finanzbuchhaltungskonto abzugleichen. In tryton.cloud geht das nun automatisiert und effizient.

Bei Fragen melden Sie sich über contact@tryton.cloud.

GRUNDLAGEN

In einer camt.053 Datei Ihrer Bank hat es sehr viele Informationen drin, z.B.

Bei ausgehenden Zahlungen
      • Name des Lieferanten
      • Buchungs-Nummern
      • SEPA-ID des Lieferanten
      • Betrag
Bei eingehenden Zahlungen
      • Name des Kunden
      • SEPA-ID des Kunden (oder ESR-Code)

Mit dem Import dieser cam.053 Datei kann das System:

      • Bestehende Lieferantenrechnungen in tryton.cloud finden und automatisch auf bezahlt setzen.
      • Bestehende Kundenrechnungen in tryton.cloud finden und automatisch auf bezahlt setzen.
      • Unbekannte Buchungen aufzeigen und mögliche Lieferanten aufzeigen, so dass Sie gleich und automatisiert eine neue Rechnung dazu erstellen können.

 

VORBEREITUNGEN

Damit tryton.cloud Ihre Rechnungen automatisch finden kann, werden der ESR-Code und weitere Angaben auf der entsprechenden Partei verwendet.

      • Im Normalfall wird der ESR-Code verwendet. Dazu muss nichts vorbereitet werden.
      • Für Kunden, die nicht per ESR bezahlen, wird eine vom SEPA-System definierte SEPA-ID verwendet. Siehe unten im Abschnitt "Tuning"
Camt-053 mit Ihrer Bank

Damit Sie in Ihrem Internetbanking die camt.053 Dateien runter laden können, muss Ihre Bank die camt.053 für Sie freischalten.

      • Nehmen Sie mit Ihrer Bank Kontakt auf
      • Teilen Sie Ihrer Ansprechperson mit, dass Sie für Ihr Bankkonto, worüber Sie die Zahlungen abwickeln, gerne camt.053 Bankauszüge beziehen möchten.
      • Die Bank wird Ihnen allenfalls ein Formular zur Unterschrift zustellen
      • Anschliessend wird camt.053 aufgeschaltet und Sie können solche Dateien runter laden.
      • Bitte loggen Sie sich zum Test in Ihr Internetbanking ein und prüfen Sie, wo Sie die camt.053 runter laden können.

ZAHLUNGSFILE ABHOLEN

Gehen Sie in Ihr eBanking der Bank und laden Sie Ihr camt.053 herunter.

      • Öffnen Sie Ihr Internetbanking Ihres Finanzinstitutes
      • Gehen Sie dort hin, wo Sie Ihr camt.053 Zahlungsdokument abholen können
      • Wählen Sie den gewünschten Zeitraum der abzuholenden Zahlungen. In der Regel wählen Sie einfach "alle Zahlungen, die noch nicht abgeholt wurden".
      • Als Dateiformat wählen Sie das camt.053 Format
      • Laden Sie die Datei auf Ihren Computer

 

CAMT.053 KONTOAUSZUG IN TRYTON EINLESEN

Import

Wichtig beim ersten Import. Der Import beinhaltet Konto-Bewegungen ab einem "Anfang-Datum" bis zu einem nachfolgenden "End-Datum". Beim ersten Import von camt.053 ist wichtig sicherzustellen, dass der Saldo Ihres FiBu-Bankkontos in Tryton per Start-Datum des Imports gleich ist wie der Saldo auf Ihrem Bankkonto. Anschliessend gehen Sie wie hier beschrieben vor:

      • Unter >Buchhaltung >Auszüge >Auszug importieren wird das Zahlungsdokument importiert.
      • Wählen Sie die Datei aus.
      • Wählen Sie als Dateiformat "camt.053
      • Klicken Sie auf auf "Importieren"
Auszugzeilen automatisch zugewiesen

Aus dem Import werden nun die Auszugzeilen erstellt. Anfangs- und Endsaldo werden automatisch angezeigt und dienen zur Kontrolle.

      • Die verschiedenen Bank-Konto Bewegungen werden den in Tryton vorhandenen Lieferanten- und Kundenrechnungen automatisch zugewiesen.

Interessant zu wissen

      • Falls eine Rechnung überzahlt wurde, so wird automatisch eine zweite Auszugszeile mit dem Differenzbetrag erstellt. Damit können Sie zum Beispiel eine andere Rechnung des Kunden begleichen können.
      • Falls Sie einer Zahlung nur eine, aber keine Rechnung zuweisen, so wird der bezahlte Betrag im Hintergrund bei der Partei vermerkt. Sie können in diesen Fall den Betrag später mit einer Rechnung verrechnen. Dies macht man direkt bei der Partei über >Partei >Symbol "Datensätze einer Beziehung öffnen" >Forderungen und Verbindlichkeiten.
Nicht zuweisbare Auszugzeilen
      • Es gibt nun allenfalls Bankkonto Buchungen, denen keine Rechnung zugewiesen werden kann. Dies kann folgende Ursachen haben:
        • Wenn ein Kunde eine Rechnung nicht über ESR bezahlt hat, sondern direkt auf Ihr Bankkonto.
        • Wenn Sie eine Rechnung inzwischen storniert haben.
        • Wenn ein Lieferant eine LSV-Abbuchung (Lastschrift Verfahren) ausgelöst hat.
        • Sie erhalten eine Provision eines Lieferanten.
      • Sie können in diesem Fall eine vorhandene Rechnung nun manuell zuweisen.
        • Falls die entsprechende Rechnung in tryton.cloud noch nicht erfasst wurde, so können Sie diese nacherfassen und anschliessend hier bei den Auszugzeilen zuweisen.
      • Zahlungsrückläufe
        • Sie können direkt ein "Abklärungs" Buchhaltungskonto angeben Aus- und Eingang einer nicht erfolgreichen Zahlung zu verbuchen. Anschliessend geben Sie die Zahlung neu in Auftrag.
      • Währungs- oder Rundungsdifferenzen
        • Sie können direkt ein Buchhaltungskonto angeben um das ein- oder ausgegangene Geld auf ein Buchhaltungskonto zu buchen.
Zahlungslauf festschreiben

Wenn alle Auszugszeilen zugewiesen und ok sind, können Sie den Auszug auf den Status "Prüfen" und anschliessend auf den Status "Festschreiben" stellen. So werden alle FiBu-Buchungen im Hintergrund festgeschrieben.

Die Liste der eingegangenen Zahlungen und Verbuchungen kann jederzeit unter >Buchhaltung >Auszüge eingesehen werden.

Aufräumen

Die camt.053 Datei legen Sie anschliessend auf Ihrem Computer oder Server an einer geeigneten Stelle ab.

Tuning

Gelegentlich können Rechnungen mit den Standard-Angaben nicht zugewiesen werden. Zu den Gründen siehe oben.

In solchen Fällen kann man Tryton mit der in camt.053 enthaltenen SEPA-Referenz tunen. Wenn Sie erstmals eine solche "wilde" Zahlung manuell zuweisen, wird diese SEPA-Referenz durch Tryton automatisch gemerkt. Sie können diese SEPA-Referenz bei der entsprechenden Partei nachschauen unter dem Register "Identifikatoren".

Sie können so eine SEPA-Referenz auch selber manuell zuweisen:

      • Schauen Sie hier beim Auszug ins Register "Herkünfte".
      • Öffnen Sie den entsprechenden Eintrag.
      • Kopieren Sie die SEPA-Referenz im Feld >Information >Name.
      • Öffnen Sie die >Partei des Lieferanten und dort das Register >Identifikatoren.
      • Erstellen Sie einen neuen Eintrag des Typs "SEPA Referenz" und tragen Sie die vorher kopierte SEPA-Referenz hier im Feld "Code" ein.
      • Speichern und schliessen Sie.

Beim nächsten Import werden die Rechnungen dieses Lieferanten oder Kunden besser erkannt.